Weg zum Führerausweis

Zuerst wird ein Erste-Hilfe-Kurs besucht. Dieser wird mit einem Ausweis bestätigt und ist 6 Jahre gültig.

Hier erfährst du mehr

Für die Vorbereitung zur Theorieprüfung eignet sich ein Theoriebuch und/oder eine Lern-CD. Mittlerweile git es diverse gute Apps mit denen man quasi überall üben kann.

Bei Schwierigkeiten mit der Theorie sind Einzel-Theorielektionen möglich, wo ich die Theorie nach den jeweiligen Bedürfnissen erkläre.

Nach bestandener Prüfung schickt das Strassenverkehrsamt den Lernfahrausweis per Post. Dieser ist 2 Jahre gültig.

Sobald der Lernfahrausweis vom Strassenverkehrsamt angekommen ist, kann es losgehen mit den Fahrstunden!
Für eine erste Kontaktaufnahme am Besten per Whatsapp oder hier bei Kontakt melden.

Private Fahrgelegenheiten unterstützen die Fahrstunden. Die Begleitperson muss mindestens 23 Jahre alt sein und seit mindestens 3 Jahren den Führerschein besitzen.

Bitte beachten:
Mit privaten Begleitpersonen darf man erst bei Prüfungsreife (erfolgter Anmeldung zur praktischen Prüfung) auf die Autobahn.

Der VKU ist obligatorisch. Es ist empfehlenswert, diesen Kurs nach 2 bis 3 Fahrstunden zu besuchen.

Hier erfährt man mehr.

Führerprüfung

Wenn das fahrerische Können sicher ist und den Anforderungen des Strassenverkehrsamts genügen, vereinbare ich einen Führerprüfung.

Die Prüfung dauert ca. 45 Minuten. Wohin der Experte mit dem „Prüfling“ fährt und welche Manöver er sehen will, das bestimmt er selbst und situativ.

Bei nicht bestandener Prüfung ist es möglich diese ohne grossen Aufwand zu wiederholen. Wird die zweite Prüfung auch nicht bestanden, dann muss noch einmal tüchtig geübt werden. Für eine dritte Prüfung muss der Fahrlehrer die abgeschlossene Ausbildung mit Unterschrift bestätigen.

2 Phasen-Ausbildung / Führerausweis auf Probe / WAB-Kurs

Nach bestandener Führerprüfung versendet das Strassenverkehrsamt den neuen Führerausweis auf Probe per Post. Dieser Ausweis ist 3 Jahre gültig was auf dem Ausweis bei „Ablaufdatum“ zu sehen ist.

Im 1. Jahr dieser 3 Jahre muss ein eintägiger Weiterbildungskurs (WAB-Kurs) besucht werden.
Bei bestandener Prüfung erhält der Neulenker / die Neulenkerin von mir einen Gutschein von DriveZ in Dübendorf für dies Weiterbildung.

Weiterbildung

Grundsätzlich sollte eine Ausbildung nie zu Ende sein!
Gerade beim Autofahren ändert sich vieles und ständig. So ist es sinnvoll sich immer wieder auf dem neusten Stand zu halten in Theorie und auch in der Praxis. Das Theoretische kann man durch Medien, Strassenverkehrsämter, Fahrschulen oder zeitgemäss aus dem Internet erfahren.

Für das Praktische eignen sich freiwillige Weiterbildungen und sich machen auch Spass! Es gibt viele Anbieter die Trainings im Speziellen Wintertrainings anbieten.

 

Spartipp

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, Bank und weiteren Institutionen, ob diese Ihnen eine Vergünstigung auf Fahrsicherheitskurse gewähren:
Z.B.  :
Mobiliar
TCS
ACS